Unser Blog

Wir möchten mit dem Blog den Betrachtern unserer Webseite die Möglichkeit geben noch einiges mehr über Südafrika zu erfahren.

Berichte über unsere große Reise, Berichte über kleinere Ausflüge, Tagesausflüge von unserm Gästehaus Haus Perlenblick und auch die Gegend rund um Paarl werden hier beschrieben und bebildert.

Dieser Blog soll auch eine lebendigere Ergänzung zu unseren Themen Ausflüge und Tagestouren unserer Webseite sein und Lesern über eine längere Zeit unsere schöne Wahlheimat näher bringen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Verfolgen der Beiträge.

Alle die hier aufgeführten Ziele und Touren können Sie auch gern nach Anfrage mit Logbook Tours als geführte Reisen unternehmen.

Sonntag, 8. Februar 2015

Eine kleine individuelle Weintour

Reimar, fährst du uns zu Weingütern die schön gelegen sind und die wir noch nicht besucht haben?
So die Frage unserer Gäste am Frühstückstisch. Das mache ich, so lautete die Antwort.

Gesagt, getan und bald ging es los zu einer Weinfahrt, für Stammgäste zu bisher unbekannten und für die neuen Gäste zu touristisch bekannten Weingüten.

So besuchten wir zuerst "Boschendal" mit seinen historischen Gebäuden, dem schönen Garten und die attraktiven Plätze für Touristen und Besucher. Wir schauten in und um das Haupthaus, besuchten den Laden für Mitbringsel, schauten in die Bäckerei und in die Probierstube. Dann fuhren wir zum anderen Ende des Weingutes, betrachteten den Keller, die traumhafte Bergkulisse mit dem großen Wohnhaus davor und gingen zur Weinprobe unter dem großen Baum vor dem Tastinggebäude.

Zum nächsten Besuch fuhren wir nach „Oldenburg“, einem Weingut auf dessen Hügel der Shiraz reift und dessen malerischer Hintergrund die Bergkulisse bildet. Hier hatten wir Glück, dass der Kellermeister selbst, Phillip Constandius, die Weinproben gereicht hat.

Es ist wunderschön eine Weinprobe mit Blick auf die Berge und im Vordergrund Proteen und Wein. Da mundet der Wein nochmal so gut.

Anschließend  wollten wir  wissen, wo der Regenbogen endet. Manchmal, wenn ein leichter Regen fällt und die Sonne von weitem unter die Wolken scheint, sieht man von Stellenbosch kommend tatsächlich den Regenbogen in diesem Zusammentreffen vom Jonkershoekberg und Groot Drakenstein gegen dieses Dreieck enden. Es ist ein seltenes aber schönes Naturschauspiel.

Vielleicht findet sich ein Leser, der uns ein Bild dazu beisteuern kann.

Wir fuhren also noch etwas weiter in das Ende des Banghoektales hinein und erreichten das Weingut „Rainbows End“. Jana empfing uns freundlich und mit ihr ging es zu den einzelnen Abteilungen der Weinherstellung. Sie schilderte uns den Prozess und wie viele Schritte es benötigt, bis der Wein trinkfertig ist. Sie geben sich auch besonders viel Mühe, ihrem Wein  Geschmack zu verleihen.
Wir besichtigten das Farmhaus mit den schönen Bildern und Mobiliar, wir sahen den Keller mit den Fässern, den Raum mit Presse, Gärtanks und anderen Geräten und wir besuchten die Quelle und kosteten zum Wein auch dieses besonders gute Wasser.

Selbstverständlich war auch eine Weinprobe bestellt und Jana gab sich viel Mühe bei der Präsentation der edlen Tropfen. Unsere Gäste waren begeistert vom Garten und dem herrlichen Blick von der Terrasse über die Weite des Tales. Wir genossen auch die Rückfahrt zur R 310 unter den Bäumen die zum Teil den Weg säumen und entlang des Banghoek River.

Wieder Asphalt unter den Reifen fuhren wir ein kurzes Stück in Richtung Stellenbosch und besuchten „Graff Delaire“, ein Weingut ganz anderer Art. Hier ist alles modern und akkurat angelegt, Kunstwerke sind an einigen Stellen wohl plaziert, Keller, Restaurant und Probierstube bringen einen modern aber auch harmonischen Stiel zum Ausdruck.

Es ist etwas besonderes aber nicht bedrückendes, hier zu sitzen, zu schauen, Weinprobe zu machen oder im Restaurant etwas auszuwählen.

Hier haben unsere Gäste Wein probiert und besonders den Weißwein gelobt.

Nach diesem Besuch war auch der Tag etwas fortgeschritten und wir fuhren wieder zurück in Richtung Paarl.

Die Wolkenformationen am Himmel ließen auf einen besonders schönen Sonnenuntergang hoffen. So entschlossen wir uns beim „Wilderer“ einzukehren um dann zur rechten Zeit das Taalmonument zu besuchen um den Sonnenuntergang, wenn er schön wird, zu beobachten.

Das taten wir auch. Das Essen, wie immer ausgezeichnet, Kingklip wählten alle Gäste und einen leichten Weißwein dazu.

Zur richtigen Zeit brachen wir auf, fuhren hoch zum Sprachendenkmal und erlebten einen tollen Sonnenuntergang.


Ein schöner Tag ging auf der Terrasse im Haus Perlenblick zu Ende, wo noch viel über diesen Tag gesprochen wurde.

Wer noch mehr erfahren möchte klickt hier!

Boschendal

Hier gibt es Mitbringsel

und frisch gebackenes Brot

 Oldenburg wine estate

hier begrüßt uns der Kellermeister selbst

hier saßen wir zur Weinprobe

und genossen Wein und Ausblick

Rainbows end

durch den Keller

zur Quelle

durch die Räume führt uns Jana

und lädt uns zur Weinprobe ein

all diese durften wir probieren

die Aussicht von Delaire ist schön

der grill des Restaurantes

Betriebsamkeit im Weinkeller

Kingklip oder Schnitzel beim Wilderer

Blick vom Sprachendenkmal

zum Sonnenuntergang