Unser Blog

Wir möchten mit dem Blog den Betrachtern unserer Webseite die Möglichkeit geben noch einiges mehr über Südafrika zu erfahren.

Berichte über unsere große Reise, Berichte über kleinere Ausflüge, Tagesausflüge von unserm Gästehaus Haus Perlenblick und auch die Gegend rund um Paarl werden hier beschrieben und bebildert.

Dieser Blog soll auch eine lebendigere Ergänzung zu unseren Themen Ausflüge und Tagestouren unserer Webseite sein und Lesern über eine längere Zeit unsere schöne Wahlheimat näher bringen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Verfolgen der Beiträge.

Alle die hier aufgeführten Ziele und Touren können Sie auch gern nach Anfrage mit Logbook Tours als geführte Reisen unternehmen.

Freitag, 29. September 2017

Aller Anfang ist schwer

Unsere Gäste haben uns immer wieder gesagt, wie schön unser Garten ist und alles blüht so bunt. Kleine Topfpflanzen in Deutschland wachsen hier zu großen Büschen oder gar Bäumen.

Probleme hatten wir immer etwas mit dem Rasen, der im Hochsommer teilweise vertrocknete. Jetzt hat es drei Jahre lang im Winter nicht viel geregnet und die Wasserspeicher in der Kapregion sind fast leer. Ganz schlimm sieht es für Kapstadt aus.

Auch wir dürfen unseren Garten nicht mehr gießen und deshalb haben wir letzten Winter allen Rasen zu Blumenbeeten umgewandelt. Wir haben nicht so viele Pflanzen eingesetzt, in der Hoffnung, diese mit dem Nutzwasser der Zimmer und Küche am Leben erhalten zu können.

Die Abdeckung mit Laub und Häckselgut sorgt zudem für weniger Unkraut und Speicherung der Feuchtigkeit im Boden.

Wir finden, es sieht zwar noch etwas kahl aus, aber die Blüten der neuen Pflanzen bereichern die Farbpalette im Garten ungemein. Mal sehen, ob wir es schaffen, alles durch den Sommer zu bringen.

Da wir viele der Neuzugänge im Garten selbst noch nicht blühen gesehen haben, sind wir auf den Sommer gespannt. Täglich entdecken wir neue Blüten und warten auf das Aufgehen der Knospen. Auch eine Königsprotea zählt dazu.Einen Miniweinhang mit den üblichen Weinsorten Südafrikas bereichert ebenso unsere Außenanlage.

Uns gefällt der neue Garten und wir hoffen, den Gästen auch.


Noch sieht unsere ehemalige Wiese etwas kahl aus.

doch die Gazanien blühen schon schön bunt.

Die Statice blüht unablässig.

Der Chenin Blanc hat schon zwei Traubenansätze.

Vom Weihnachtsstern bis zum Feigenbaum ist alles dabei.

Reimars Lieblinge .

Da ist genug Platz für alle.

Auch der etablierte Garten zeigt seine Schönheiten.

Unsere Sitzgelegenheit unterm Wein hat noch ein seitliches Sonnenrollo bekommen.
So schön hat sie noch nie geblüht.

Eine der Neuheiten im Garten

Neue Farbtöne breiten sich langsam aus.

Auch hier heißt es, gut Ding will Weile haben.

Dienstag, 5. September 2017

Wein und wilde Tiere

Auch diesen Winter waren wir wieder in unserer Gegend unterwegs, um Neues zu entdecken. Zum Einen möchten wir unseren vielen Stammgästen neue Unternehmungen anbieten und zum Anderen haben wir zwei neue Weinrouten für Tier-, Wein- und Landschaftsliebhaber ausgekundschaftet.

Auf diesen Touren kann man unter anderem wilde Tiere beobachten, sich einen Weinkeller ansehen oder einfach im wunderschönen Tal südlich von Stellenbosch Landschaft und Wein genießen, entweder mit Blick über Weinhänge in die Berge oder über die False Bay bis zum Kap der Guten Hoffnung schweifen lassen. Und wer lieber ein gutes Bier mag, auch kein Problem, dem kann geholfen werden.  


Es sind zwei neue, interessante und abwechslungsreiche Wein- und Erlebnistouren.



Hier kann man relaxen und den herrlichen Ausblick genießen.

Welcher Wein darf es sein?

Eine eigenwillige Art, den Wein zu vergären.

Eine Kellertour zu selbst erkunden.

Da passt viel Wein rein.

Neue Fässer werden vorbereitet.

Ein schöner Garten und Naturpfad für die Pflanzenliebhaber.

Wer möchte da keine Weinprobe machen?

Reimar auf Entdeckungstour beim "Rooiboswein"

Schöne alte Weingüter laden ein.

Was für ein Ausblick!!

Für alle, die lieber Bier mögen.

Mal ganz etwas besonderes, Tasting im Weinlager.

Die sind schon länger hier.

Ein Weingut mit Blick über die False Bay.

Wein und Käse oder Wurstplatte werden hier gereicht.

Im Sommer kann man hier auch Picknick machen.

Ein guter Shiraz lagert hier.

Blick über das Tal zu den Bergen um Stellenbosch.

Bei gutem Wetter sieht man bis zum Kap der guten Hoffnung.

Büffel grasen friedlich vor dem Weinhang.