Unser Blog

Wir möchten mit dem Blog den Betrachtern unserer Webseite die Möglichkeit geben noch einiges mehr über Südafrika zu erfahren.

Berichte über unsere große Reise, Berichte über kleinere Ausflüge, Tagesausflüge von unserm Gästehaus Haus Perlenblick und auch die Gegend rund um Paarl werden hier beschrieben und bebildert.

Dieser Blog soll auch eine lebendigere Ergänzung zu unseren Themen Ausflüge und Tagestouren unserer Webseite sein und Lesern über eine längere Zeit unsere schöne Wahlheimat näher bringen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Verfolgen der Beiträge.

Alle die hier aufgeführten Ziele und Touren können Sie auch gern nach Anfrage mit Logbook Tours als geführte Reisen unternehmen.

Dienstag, 2. Januar 2018

Geparden in Paarl

Schon länger sind die Autos mit der Werbung für die Gepardenanlage in Paarl zu sehen und schon länger lesen wir das Schild mit „opening soon“.

Am 29.12.17 hatten wir die Anlage besucht um darüber zu berichten. Dort erfuhren wir, dass der Bauunternehmer am 15.01.18 wiederkommt und seine Arbeit weiterführt. Naja, das ist eben in der heutigen Zeit normal. Fast hätte ich gesagt, „das ist eben Südafrika“, nein es war nur seiner Zeit voraus. Heute ist das auch in der alten Heimat so. Stuttgart und Berlin sind traurige Beispiele moderner Planung. 

Wir nehmen es gelassen und machen einige Bilder vom modernen Verkaufsraum und der Cafeteria, wo eine schüchterne junge Frau  Kaffee anbieten soll. Sie sitzt relaxt vor dem modernen Kaffeeautomaten und hofft, dass wir sie nicht ansprechen.


Von der anderen jungen Dame konnten wir nach ihrem langen Telefonat endlich erfahren, wie und wann es hier weitergeht. Also Führungen zu den Geparden kann man nach vorheriger Anmeldung schon machen. Na, wir werden uns in der nächsten Woche einmal anmelden. Die Anlage schaut aber sehr gut aus und auch der Empfangs- und Verkaufsraum sowie das kleine Cafe machen einen sehr guten Eindruck. 13.14 Uhr verließen wir den Raum und sofort wurde der Rolladen runter gelassen. 

Vielleicht war das die Erklärung für den Enthusiasmus? Ein Schild über die Öffnungszeiten hatten wir aber nicht gesehen. Der Besuch der Internetseite hat uns schlauer gemacht. 

Es gibt 11 Geparden. Man kann ihnen beim Rennen zusehen oder mit ihnen spazieren gehen. Irgendwann, wenn die Webseite richtig funktioniert, kann man die Touren dort buchen. 

Wer schon immer mal so ein Raubtier ganz nah sehen möchte, hier kann er es tun. 

Ashia Paarl, eine neue Attraktion in unserer Gegend. 




Das Empfangsgebäude aus der Ferne.

Da unten sehen wir die Gehege mit den Tieren.

Diese Autos fallen uns schon länger auf.

Ein sehr moderner Empfangsraum erwartet uns.

Es gibt jede Menge Souvenirs.

Ein kleines Cafe verkürzt die Wartezeit.

Cheetah Souvenirs in großer Auswahl.

Sogar ein Olivenöl mit Cheetah Etikett.

Und natürlich gibt es auch einen Wein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen